Freie Mitarbeit

Aus Bündnis 90 / Die Grünen Mecklenburg-Vorpommern
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jeder Mensch, der sich für die Politik von BÜNDNIS 90/Die Grünen interessiert hat laut Satzung des Landesverbandes: §6 die Möglichkeit zur freien Mitarbeit.

Beginn der freien Mitarbeit[Bearbeiten]

Die freie Mitarbeit beginnt mit der schriftlichen Erklärung gegenüber dem Arbeitsgremium, in dem mitgearbeitet werden soll.

Ende der freien Mitarbeit[Bearbeiten]

Die freie Mitarbeit endet, wenn:

  • diese schriftlich beendet wird.
  • das betreffende Arbeitsgremium die Mitarbeit verweigert
  • gegen die die Prinzipien des Grundkonsenes und der Satzung des Landesverbandes verstoßen wird.

Rechte der freien Mitarbeit[Bearbeiten]

Mit der freien Mitarbeit gehen folgende Rechte einher:

Freie Mitarbeiter*innen können nicht Parteifunktionen ausüben oder in Entscheidungsgremien delegiert werden. Sie können aber sehr wohl von Entscheidungsgremien mit beratender Stimme berufen werden und somit zwar kein Stimmrecht, aber Rederecht erhalten.